Save the date! +++ 11. EMOP Berlin +++ 1—31 MÄR 2025 +++ Save the date! +++ 11. EMOP Berlin +++ 1—31 MÄR 2025 +++ Save the date! +++ 11. EMOP Berlin +++ 1—31 MÄR 2025 +++ Save the date! +++ 11. EMOP Berlin +++ 1—31 MÄR 2025 +++
Installationsansicht „Touch. Politiken der Berührung“, 2023. Jubiläumsausstellung zum 10. EMOP Berlin im Amtsalon. Vorne: Fabian Hesse und Mitra Wakil, Stray Poses 1 - 3, 2022. Hinten: Ketuta Alexi-Meskhishvili, Fabric, 2022. Links: Thomas Demand, Glass I + II, 2002.
Installationsansicht „Touch. Politiken der Berührung“, 2023. Jubiläumsausstellung zum 10. EMOP Berlin im Amtsalon. Vorne: Fabian Hesse und Mitra Wakil, Stray Poses 1 - 3, 2022. Hinten: Ketuta Alexi-Meskhishvili, Fabric, 2022. Links: Thomas Demand, Glass I + II, 2002.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Nick Ash.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Preisverleihung Käthe-Kollwitz-Preis 2022 an Nan Goldin, Akademie der Künste Berlin, 3.3.2023.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Preisverleihung Käthe-Kollwitz-Preis 2022 an Nan Goldin, Akademie der Künste Berlin, 3.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Anna Thiessen.
Opening EMOP Special „Drängende Gegenwart. Der Blick der jungen Generation“, Leipziger Straße 54, 4.3.2023.
Opening EMOP Special „Drängende Gegenwart. Der Blick der jungen Generation“, Leipziger Straße 54, 4.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Alexander Rentsch.
Opening Days EMOP Berlin 2023 mit Staatsministerin Claudia Roth und Moritz van Dülmen, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin, Amtsalon, 5.3.2023.
Opening Days EMOP Berlin 2023 mit Staatsministerin Claudia Roth und Moritz van Dülmen, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin, Amtsalon, 5.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Anna Thiessen.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Roundtable mit im Anschluss zur Keynote von Staatsministerin Claudia Roth: „Fotografie Jetzt. Ein Medium im Wandeln bewahren und entwickeln“, Amtsalon, 5.3.2023.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Roundtable mit im Anschluss zur Keynote von Staatsministerin Claudia Roth: „Fotografie Jetzt. Ein Medium im Wandeln bewahren und entwickeln“, Amtsalon, 5.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Anna Thiessen.
Installationsansicht „Touch. Politiken der Berührung“, 2023. Jubiläumsausstellung zum 10. EMOP Berlin im Amtsalon. Daniel Poller, Videostill aus Viertel nach vor, 2020.
Installationsansicht „Touch. Politiken der Berührung“, 2023. Jubiläumsausstellung zum 10. EMOP Berlin im Amtsalon. Daniel Poller, Videostill aus Viertel nach vor, 2020.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Nick Ash.
Opening EMOP Berlin 2023, Amtsalon, 2.3.2023.
Opening EMOP Berlin 2023, Amtsalon, 2.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Alexander Rentsch.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Talk mit Yevgenia Belorusets und Tobias Zielony: „Ich habe es mir anders überlegt. Fotografie, Literatur und Krieg“, Amtsalon, 5.3.2023.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Talk mit Yevgenia Belorusets und Tobias Zielony: „Ich habe es mir anders überlegt. Fotografie, Literatur und Krieg“, Amtsalon, 5.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Alexander Rentsch.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Talk mit Liz Artur Johnson: „If you know the beginning, the end is no trouble“,  Amtsalon, 4.3.2023.
Opening Days EMOP Berlin 2023. Talk mit Liz Artur Johnson: „If you know the beginning, the end is no trouble“, Amtsalon, 4.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Alexander Rentsch.
EMOP Special „Disruptionen des 20. Jahrhunderts“. Archivgespräch mit Katia Reich, Berlinische Galerie, 23.3.2023.
EMOP Special „Disruptionen des 20. Jahrhunderts“. Archivgespräch mit Katia Reich, Berlinische Galerie, 23.3.2023.
© Kulturprojekte. Foto: Anna Thiessen
Opening EMOP Berlin 2023. Jubiläumsausstellung “Touch Politiken der Berührung“ zum 10. EMOP Berlin, Amtsalon, 2.3.2023.
Opening EMOP Berlin 2023. Jubiläumsausstellung “Touch Politiken der Berührung“ zum 10. EMOP Berlin, Amtsalon, 2.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Alexander Rentsch.
Opening EMOP Berlin 2023, Amtsalon, 2.3.2023.
Opening EMOP Berlin 2023, Amtsalon, 2.3.2023.
© Kulturprojekte Berlin. Foto: Alexander Rentsch.

EMOP Berlin – European Month of Photography

Mit dem Leitmotiv was zwischen uns steht startet der EMOP Berlin in die Vorbereitungen zur kommenden Festivalausgabe, die vom 1. bis 31. März 2025 stattfindet. Gefährliche politische Stimmungslagen zeigen, dass Demokratien brüchig zu werden drohen und ihr Fundament auch in Europa fragiler ist, als lange geglaubt und immer wieder neu gefestigt werden muss. Man möchte mit der eigenen Stimme – und mit Bildern! – entgegenhalten.

Der EMOP Berlin schaut daher genauer hin und bringt Ausstellungen zusammen, in denen mit fotografischen Projekten Beobachtungen, Erfahrungen, Erwartungen, Hoffnungen und Befürchtungen zu unterschiedlichen Konfliktlagen Raum gegeben wird. Dabei möchte der EMOP Berlin den anhaltenden Mechanismen der Polarisierung mit seinen Beiträgen das Dialogische entgegensetzen.

Die entscheidenden Akteur*innen im größten biennalen Festival fotografischer Bilder in Deutschland sind Museen, Ausstellungshäuser, Gedenkstätten, Archive, Sammlungen, Bibliotheken, Kulturinstitute, Universitäten, Kunstakademien und andere Ausbildungsorte im Bereich Fotografie, kommunale sowie private Galerien und Projekträume aus Berlin – zusammen mit den ausstellenden Künstler*innen.

Umrahmt wird das Fotofestival von einem dichten Programm an Talks und Paneldiskussionen zu den EMOP Opening Days, verschiedenen EMOP Specials sowie einem umfangreichen Vermittlungsangebot über den gesamten Monat März. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über aktuelle Entwicklungen und Termine auf dem Laufenden zu bleiben!

 

Nach dem Relaunch der Website zur 10. Ausgabe 2023 wurde der EMOP Berlin – European Month of Photography 2024 mit dem German Design Award in der Kategorie „Excellent Communications – Web“ ausgezeichnet.
Konzept und Design: Studio Last