Galerie Strassenfeger O12
Oderberger Str. 12
10435 Berlin – Prenzlauer Berg
Berlin berührt- Berliner Ikonen und heim@los
Mo.geschlossenDi.geschlossenMi.geschlossenDo.geschlossenFr.15–19 UhrSa.15–19 UhrSo.15–19 Uhr
EINTRITTSPREISE
Eintritt frei
Galerie Strassenfeger O12
2.03. – 2.04.2023
Vernissage
1.03.2023 18 Uhr
Berlin berührt
Doppelausstellung Berliner Ikonen und heim@los
Raidar Huber, Ralf Obergfell, Steffi Weiss

Auf einen allgemein rasant fortschreitenden Wandel, der sich in der Stadt Berlin seit einigen Jahren vollzieht, reagiert die Galerie Strassenfeger O12 mit zwei Ausstellungen in Form von Momentaufnahmen:

Berliner Ikonen ist eine „un-erhörte“ Entdeckungsreise durch das alte Berlin aus heutiger Perspektive. Es sind Porträts unbesungener Helden der Stadt zu sehen, die Berlin über Jahrzehnte hinweg geprägt haben. Sie haben alle ihren Beitrag geleistet und Berlin zu dem gemacht, was es heute nur noch punktuell ist: Spannend, tragisch, divers, tolerant. Die Ausstellung widmet diesem Mythos eine Hommage.

Das Projekt heim@los – ursprünglich Heimatlos unter Brücken – von Raidar Huber zeigt die Bemühungen von obdachlosen Menschen innerhalb eines brutalen Alltags der Ablehnung, sich durch Ausstattung und Einrichtung einer temporären Wohnstatt ein wenig Normalität zu verschaffen. Die Transformation einer unheimlichen Unterführung in einen gestalteten Lebensraum berührt uns: Hier können alle Obdachbesitzenden wieder Kontakt zu den gesellschaftlich verstoßenen Menschen aufnehmen.